Das Zollrecht

In Zeiten des grenzenlosen Handels ist eins klar: Zwischen Umsatzsteuer- und Zollrecht besteht eine große Schnittmenge – und jede Menge Klärungsbedarf. Denn sobald Waren aus der Europäischen Union in ein Drittland oder umgekehrt bewegt werden, stellen sich zollrechtliche Fragen, bei denen wir Sie kompetent beraten können.


Der besondere Fokus unserer Beratung liegt auf dem Einfuhrumsatzsteuerrecht. Von unserem Rat können Sie hier gleich doppelt profitieren: Sie können Ihre Belastung durch die Einfuhrumsatzsteuer reduzieren und Sie können sich den Vorsteuerabzug in vollem Umfang sichern. Wobei übrigens das optimale Timing eine große Rolle spielt. Denn aus Cash-Flow-Gründen ist es wichtig, die Einfuhrumsatzsteuer so spät wie möglich zu bezahlen und sie so früh wie möglich erstattet zu bekommen – aber wem sagen wir das!

Bei all diesen Überlegungen ist das Zollrecht die entscheidende Instanz. Und weil es sich beim Zollrecht um ein sehr formales Rechtsgebiet handelt, ist eine kompetente Beratung extrem wichtig. Denn schon kleine Verstöße können bußgeldrechtliche oder sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

  • Wir beraten Sie bei der optimalen Gestaltung Ihrer zollrechtlichen Angelegenheiten, zeigen Ihnen Gestaltungsmöglichkeiten und Vereinfachungen auf.
  • Wir unterstützen Sie bei der Erstellung von Arbeits- und Organisationsanweisungen.
  • Wir erstellen Gutachten zu allen zollrechtlichen Themen (z. B. Optimierung Zollverfahren, zutreffender Zollwert, Präferenzbegünstigungen).
  • Wir begleiten Ihre Zollaußenprüfung.
  • Wir vertreten Sie in sämtlichen Rechtsbehelfsverfahren und unterstützen Sie bei Erstattungs- und Erlassanträgen.

Als Rechtsanwälte unterstützen wir Sie selbstverständlich auch bei finanzgerichtlichen Verfahren und Verfahren vor dem Bundesfinanzhof bis hin zum Europäischen Gerichtshof.