Die Umsatzsteuer

Jeder kennt sie, jeder zahlt sie, kaum einer mag sie: Die Umsatzsteuer kann einem schon ein wenig leidtun. Dabei ist sie der große Treiber Deutschlands, spült jährlich etwa 209 Mrd. Euro in die Staatskasse und ist damit die ertragreichste Steuer unseres Landes.
Dementsprechend groß ist das Betrugspotenzial. Experten sprechen von ca. 24 Mrd. Euro Umsatzsteuerausfall für Deutschland. Eine stattliche Summe, auf die kein Finanzminister der Welt freiwillig verzichtet. Die Antwort des deutschen Finanzministers: ein teilweise erweitertes Reverse-Charge-Verfahren, vermehrte Umsatzsteuer-Sonderprüfungen und elektronische Prüfungen. Das alles führt dazu, dass ca. 4 Mrd. Euro Umsatzsteuer infolge von Umsatzsteuerprüfungen nacherhoben werden. Die zunehmende Formalisierung der Umsatzsteuer birgt also große Risiken für jedes Unternehmen.

Hinzu kommt, dass Umsatzsteuervorgänge Massenvorgänge sind. Ein kleiner Fehler hat hier große Auswirkungen. Man muss also das Umsatzsteueraufkommen so steuern, dass das Unternehmen die volle Erstattung der Vorsteuern erhält, die in Rechnung gestellt wurden. Eine Aufgabe, bei der sich eine professionelle Beratung auszahlt – im wahrsten Sinne des Wortes.

Und auch die ständig steigende Globalisierung der Wertschöpfung sorgt beim Thema Umsatzsteuer zunehmend für verwirrte Blicke. Dabei ist die arbeitsteilige Produktion – auch über Landesgrenzen hinweg – eine Realität, der man sich stellen muss. Und bei der wir mit unserer Erfahrung und unseren Kooperationspartnern in ganz Europa helfen können, korrekte und praktikable Lösungen zu finden.